Bücher, Handbücher & DVD´s

Handbuch zur Jugendvisionssuche (Ökosys e.V.)

Erwachsenwerden in der Wildnis – Visionssuche mit Jugendlichen (Foster & Little) – DVD

Visionssuche – Sinnsuche und Selbstfindung in der Wildnis (Foster & Little) – Buch

Der Heilige Berg Visionssuche-Handbuch für Erwachsene (Foster & Little) – Handbuch

Die Vier Schilde – Initiationen durch die Jahreszeiten der menschlichen Natur (Foster & Little) – Buch

Ithaka (Steven Foster) – Buch

Lost Borders – verlorene Grenzen

walkAway

Handbuch zur Jugendvisionssuche
Herausgegeben im Eigenverlag von ÖKOSYS e.V.

Ein Exemplar kostet 9,90 € plus Versandkosten und ist zu beziehen über :
Ralf Blauert
Fichtenweg 15, 14548 Schwielowsee
kontakt(at)oekosys.org

Diese Medien können per eMail bestellt werden bei Haiko Nitschke

Erwachsenwerden in der Wildnis –
Visionssuche mit Jugendlichen 
(Foster & Little) – DVD

erwachsenwerden-in-der-wildnis-visionssuche-mit-jugendlichenDokumentarfilm mit deutschen Untertiteln, ca. 80 Minuten, Auditorium Verlag, 20 €
Eine Handvoll amerikanische Jugendliche bricht nach gründlicher Vorbereitung zu einem dreitägigen, einsamen Fasten in der kalifornischen Wüste auf, um mit einer ‘modernen’ Visionssuche den Abschied von der Kindheit und den Übergang ins Erwachsenenalter rituell zu begehen. Jugendliche gehen hinaus – und kommen als junge Frauen und Männer mit Klarheit und Kraft für die Erwachsenenrolle zurück. Der einfühlsame, unaufdring-liche Film läßt vor allem die jungen Menschen sprechen. Er zeigt ihre geistige und körperliche Vorbereitung auf die Visionssuche und die angeme ssene Begleitung durch initiations-kundige Erwachsene. Er dokumentiert die tiefe Wandlungserfahrung beim einsamen Fasten in der Wüste und nimmt teil an der Rückkehr der jungen Erwachsenen und ihrer ersten Wiederbegegnung mit den Eltern. Der Film bezeugt, dass und wie moderne, westliche Menschen die sinnstiftende Kraft von initiatorischen Ritualen in der Natur bei der Gestaltung von Lebens-Übergängen nutzen können.

[/tab] [tab]

Visionssuche – Sinnsuche und Selbstfindung in der Wildnis
(Foster & Little) – Buch

Paperback, Arun Verlag, 20 €
Vision Quest, die Visionssuche, ist eine sehr alte und in unterschiedlicher Gestalt in allen Kulturen der Welt bekannte Methode der Sinnsuche und Selbstheilung. ‘Gehe in die Wildnis, segne Dich selbst und erfahre, was getan werden muß.’ Mit dieser Aufforderung wurden und werden z. B. nordamerikanische Indianer an Wendepunkten ihres Lebens auf eine Visionssuche geschickt. Ziel dieser Reise in die äußere und innere Einsamkeit ist die Auseinandersetzung mit dem ewigen Kreislauf von Leben und Sterben. Sie ermöglicht es, sich immer wieder neu mit dem Leben zu verbinden, den Sinn des eigenen Daseins zu erkennen, seine ganz persönliche Lebensaufgabe zu finden und die nächsten lebenspraktischen Schritte auf diesem Weg klar und kraftvoll anzugehen.

Der Heilige Berg
Visionssuche – Handbuch für Erwachsene
(Foster & Little)

Paperback, Arun Verlag, 20 €
Vision Quest, die Visionssuche, ist eine sehr alte und in unterschiedlicher Gestalt in allen Kulturen der Welt bekannte Methode der Sinnsuche und Selbstheilung. ‘Gehe in die Wildnis, segne Dich selbst und erfahre, was getan werden muß.’ Mit dieser Aufforderung wurden und werden z. B. nordamerikanische Indianer an Wendepunkten ihres Lebens auf eine Visionssuche geschickt. Ziel dieser Reise in die äußere und innere Einsamkeit ist die Auseinandersetzung mit dem ewigen Kreislauf von Leben und Sterben. Sie ermöglicht es, sich immer wieder neu mit dem Leben zu verbinden, den Sinn des eigenen Daseins zu erkennen, seine ganz persönliche Lebensaufgabe zu finden und die nächsten lebenspraktischen Schritte auf diesem Weg klar und kraftvoll anzugehen.

Die Vier Schilde –
Initiationen durch die Jahreszeiten der menschlichen Natur
(Foster & Little) – Buch

die-vier-schildeHandbuch, 73 S., schöne grafische Gestaltung, Spiralbindung,
Eigenverlag (Irmtraut Schäfer), 20 €
Eine inhaltliche und praktische Einführung zur Visionssuche mit vielen Anregungen zu ihrer persönlichen Gestaltung. Die ideale Ergänzung zum Vision Quest-Buch oder als erster, praxisorientierter Einblick.

Ithaka (Steven Foster) – Buch

ithaka-steven-forsterDas Männerbuch, auf das auch Frauen gewartet haben
Übersetzt von Haiko Nitschke, Arun Verlag, 15 €
Als Poet, Professor, Autor und Führungsfigur des internationalen Wiederauflebens von Übergangsriten in der Wildnis hat Steven Foster sein Leben der Unterstützung von Heldenreisen gewöhnlicher Menschen gewidmet. Nun schöpft er aus einer der größten Abenteuergeschichten der westlichen Welt, um uns dazu anzufeuern, ein eigenes Leben zu leben, ein Leben so großartig und doch gewöhnlich, so bescheiden und doch kühn wie es nur sein kann. Hier finden Sie drei Heldenreisen: die archetypische Reise des Odysseus, Stevens durch und durch menschliche Geschichte und Ihre eigene. Sie kommen nicht umhin, Ihr eigenes Leben zu durchforschen. Dieses weise Buch ist ein gutes, starkes Heilmittel. Lesen Sie es immer wieder auf Ihrer eigenen Reise nach Hause.

Lost Borders – verlorene Grenzen

lost-boarders-littleAls Grundlage dazu diente die 3. Auflage des Handbuchs von Steven Foster und Meredith Little, Lost Borders: Coming of Age In The Wilderness.
Das Handbuch richtet sich an Jugendliche, gibt grundlegende Informationen zur Jugendvisionssuche und soll neugierig machen auf das Ritual zum Erwachsenwerden.
Die deutsche Fassung wurde erarbeite von Doris Reden und Christine Hofner. Sie entspricht dem Inhalt und dem Geist der Originalausgabe. Natur aufnahmen begleiten die Texte.

walkAway – ein Dokumentarfilm über ein Ritual zum Ende der Schulzeit
(ein Film von Carsten Lippstock) – Film (60 min /  2004)

walkaway-dvdDas Ende der Schulzeit ist nahe. Am Erdkinderprojekt, einer Montessori-Schule bei Mühldorf, ist eine Gruppe von Jugendlichen bepackt mit Rucksack und Isomatte zusammengekommen, um den Abschluß von der Schulzeit rituell zu begehen. Zeit und Raum zu haben um Abschied zu nehmen von Freunden, von der Schule und dem täglichen zusammen Sein. Abschied von den Lehrern, die oft Vertraute Wegbereiter waren. Abschied von Plätzen, die viel persönliche Geschichte bergen. Abschied von einem Teil der Kindheit. Zeit und Raum um den Übergang von einem Lebensabschnitt zum nächsten zu vollziehen.

Die Atmosphäre ist feierlich. Gespräche werden geführt und es gibt eine kleine letzte Mahlzeit. Denn in den nächten Tagen ist fasten angesagt. Ein Rundgang über das Schulgelände führt die Jugendlichen zu ihren Lieblingsplätzen. Erinnerungen werden wach. „Wie war das noch als ich an die Schule gekommen bin“, kommentiert Laurin die Bilder am Musikwagen. Später am Abend, ein Feuer brennt bereits im Zelt, vertiefen die erwachsenen Begleiter des Rituals in gemeinsamen Gesprächsrunden den Abschied von der Schulzeit und bereiten die Jugendlichen auf die Zeit draußen in der Natur vor. Was passiert beim Fasten? Wie kann sich jeder während seiner Zeit in der Natur verhalten? Die Jugendlichen hören gespannt zu. Am nächsten Morgen, die aufgehende Sonne taucht die Landschaft in goldenes Licht, werden die Jugendlichen schon früh geweckt und nacheinander verläßt jeder über einen Steinkreis das Lager um einen Tag und eine Nacht fastend und alleine in der Natur zu verbringen….

Auf einer zweiten Handlungsebene wird eine alte Indianerfabel, die Geschichte von „springende Maus“ vorgetragen. Kunstvoll illustriert erzählt das Märchen die Geschichte einer kleinen grauen Maus die sich aus dem Land der Mäuse auf die Suche macht um die Ursache für ein merkwürdiges Rauschen in ihren Ohren zu erforschen…

BRD, 2004   Länge: 60 min.

Bestelllink: hier entlang.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.